Post aus Salzburg

Unsere aktuelle Gruppe ist im Moment im schönen Salzburg. Nancy berichtet:

Hallo liebe Leute in Deutschland 🙂

Ich bin eine von 10 TeilnehmerInnen des aktuellen A.M.A Projektes. Mit dem Projekt wollen wir einen weiteren Schritt in unsere berufliche Zukunft machen. Die erste Woche hier in Salzburg/Österreich war sehr, sehr aufregend. Wir haben Salzburg ein wenig erkundet, damit wir uns auskennen und uns nicht verlaufen, wenn wir alleine oder in einer Gruppe unterwegs sind. Ich finde, dass Salzburg eine wunderschöne Stadt mit vielen wunderbaren und unbezahlbaren Geschichten ist. Wir sind aber natürlich nicht nur wegen den Abenteuern hier oder um Urlaub zu machen. Denn wir sind hier, um im Rahmen unseres Praktikums zu arbeiten.

Ich bin im Gastgewerbe in einem Hotel tätig. Es ist ein harter Job. Man muss sehr flexibel und schnell arbeiten können. Ich weiß ja nicht, was eure Traumberufe sind. Mir macht es auf jeden Fall seit dem ersten Tag Spaß in Salzburg im Hotel zu arbeiten! Ich verstehe mich mit jedem meiner KollegInnen gut. Bloß das Aufstehen um halb sechs morgens fällt mir sehr schwer. Aber was möchte man erwarten? Wenn man in einer Ausbildung oder festangestellt ist, ist es nicht anders, oder?

Nun sind wir noch knapp vier Wochen in Salzburg. Es war nicht für alle von uns leicht, so einen riesen Schritt zu machen und zwei Monate aus Dortmund in ein anderes Land zu fahren. Aber  hey, schöne Tage gehen immer schnell vorbei… Wir freuen uns auf die zweite Hälfte.

PS: Salzburg ist tausendmal schöner als Dortmund 🙂

Die Praktika sind, wie immer bei uns im A.M.A Projekt, sehr verschieden. JedeR TeilnehmerIn probiert sich in einem Bereich aus, der auch später für die Ausbildung infrage kommen könnte. So kann man am besten einen Einblick in den Beruf bekommen und sich selbst und seine Kompetenzen noch besser kennenlernen. Nach Feierabend oder am Wochenende bleibt Zeit für gemeinsame Ausflüge, bei denen man nach einer anstrengenden Woche abschalten kann 🙂

 

 

Posted in Allgemein.